Bildungsveranstaltung 2019

 

Mittwoch, 20. Februar 2019; 10.00-13.00 Uhr oder ab 19.30 Uhr im Eckflether Kroog

 

Tipps & Tricks für die moderne und einfach zu händelnde Kälberaufzucht in der Wesermarsch

 

In einem Erfahrungsaustausch zwischen Theorie und Praxis in der modernen Kälberaufzucht wird uns Frau Viktoria v. Senden (Kälber- und Hygienemanagement im Außendienst) von der Raiffeisen-Warengenossenschaft Wesermarsch, einen umfangreichen Themenvormittag bzw. -abend gestalten.

 

Für einen Erfolgreichen Start ins Leben gehören einige Punkte, die wir unbedingt in der Kälberaufzucht bedenken bzw. beachten sollten. Wie z.B. die Maßnahmen vor der Kalbung, die Erstversorgung des Kalbes, welches Tränkeverfaren passt am besten zu mir und meinem Betrieb sowie Licht, Wasser, Luft usw..

 

Mittwoch, 13. März 2019; 10.00 – 13.00 Uhr im Eckflether Kroog

 

Biosicherheit im Fokus – Praxisnah Hygienekonzepte kennenlernen und diskutieren

 

Die hohe Relevanz von Biosicherheitsmaßnahmen ist im Rahmen der modernen Rinderhaltung schon lange bekannt. Der globalisierte Handel sowie Tierverkehr, ein modernes Tiergesundheitsmanagement und auch rechtliche Verpflichtungen stellen umfangreiche Anforderungen an die Hygienekonzepte von Rinderhaltern.

 

Landwirtinnen sind sich erfahrungsgemäß der Wichtigkeit von Hygienemaßnahmen schon lange bewusst. Vieles wird auf unseren Betrieben schon erfolgreich umgesetzt, oft scheitern Konzepte aber auch an der individuellen Umsetzbarkeit, Zeit und dem notwendigen „Know-how“.

 

Julia Hufelschulte, Produktfeldleiterin Hygiene bei der Bröring Unternehmensgruppe, wird diesen Thementag rund um die Hygiene auf Rinderbetrieben gestalten. Im Rahmen des Buches „Biosicherheit in der Rinderhaltung“, an dem Sie als Co-Autorin gearbeitet hat, werden praxisnah verschiedene Tätigkeitsbereiche auf landwirtschaftlichen Betrieben hinsichtlich Ihrer Hygienerisiken charakterisiert und passende Konzepte zu Risikominimierung vorgestellt

 

Anmeldungen bitte bis 3 Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin, in gewohnter Form.

 

Programm zum Download


 

Bildungsveranstaltung 2018

 

Mittwoch, 21. Februar 2018; 10.00 Uhr im Eckflether Kroog

 

Die LVM (Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster) kommt zu uns.

 

Frau Insa Töllner vom LVM-Versicherungsbüro in Elsfleth hat mit zwei Ihrer Kollegen versucht, ein interessantes und immer wieder aktuelles Thema für die „ Aktiven Bäuerinnen“ zusammenzustellen. Ein Thema, welches alle betrifft:

 

Finanzielle Herausforderungen bei niedrigen Zinsen – Lösungen für die Landwirtschaft

 

An diesem Vormittag wird  Frau Gabriele Reidefeld wichtiges über den Bereich der LAK erläutern. Außerdem geht es um die Altersvorsorge – Chancen im Niedrigzinsumfeld mit Herrn Bastian Düssmann.

 

Und zu guter Letzt hat  Frau Insa Töllner einiges über den Versicherungsschutz in der Landwirtschaft zu berichten und vorzustellen.

 

 

 

Mittwoch, 14. März 2018; 10.00 Uhr im Landvolkhaus in Ovelgönne

  

Arbeitssicherheit auf den Betrieben

  

An diesem Vormittag kommt Herr Hartmut Gusewski vom Landesverband der Maschinenringe in Niedersachsen e.V.. Herr Gusewski ist dort Fachkraft für Arbeitssicherheit und möchte die "Aktiven Bäuerinnen" beraten und unterstützen.

 

Alle landwirtschaftlichen Unternehmen mit Mitarbeitern (auch Minijob) sind gesetzlich verpflichtet, die Arbeitsbedingungen zu beurteilen und zu dokumentieren. 

Egal ob die Berufsgenossenschaft zur Teilnahme auffordert oder nicht, es muss ein mehrtägiger Grund- und Aufbaulehrgang absolviert werden.

 

Außerdem wird Herr Ingo Bischoff, vom Maschinenring Wesermarsch einen kurzen Einblick in die Arbeit des Maschenrings geben. Welche Aufgaben hat der Maschinenring, wie unterstützt er die Landwirte usw.

 

 

 

11. April 2018; 10.00 Uhr im Eckflether Kroog

 

Handeln statt aussitzen – Aus schweren Zeiten Stärken ziehen

 

Herr Hajo Rothe von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Nord kommt noch einmal als Referent.

Ob nun beruflich oder privat – es läuft nicht immer alles glatt im Leben. 

 

Das haben viele Bäuerinnen in den letzten Jahren angesichts der niedrigen Milchpreise nur allzu deutlich erfahren. 

Doch eine Krise kann gleichzeitig auch eine Chance sein, wenn man sie aus einer anderen Perspektive betrachtet. 

 

Anhand von Beispielen und losgelöst von Zahlen wird Herr Rothe erläutern, wie man die versteckten Gelegenheiten in finanziellen oder familiären Krisen erkennt und daraus sogar persönlichen Nutzen für die Zukunft ziehen kann.

 

 

17. August 2018

 

Tagesfahrt nach Echem

  

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr soll die Tagesfahrt zum Landwirtschaftlichen Bildungszentrum nach Echem sein. 

Im LBZ Echem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen lernen Jugendliche und Erwachsene, mit landwirtschaftlichen Nutztieren umzugehen.

Das LBZ ist spezialisiert auf die Aus- und Weiterbildung in der Rinderhaltung, bietet jedoch gemeinsam mit ihren Partnern auch Lehrgänge und Seminare zu vielen anderen landwirtschaftlichen Themen rund um die Tierhaltung an.

Anschließend besichtigen wir noch ein Käselager mit einer mobilen Käserei bei Familie Heidrich in Elsdorf, und den
Familenbetrieb „Hof Pleus" Nähe Ganderkesee mit Viehhaltung und Direktvermarktung.

 

Das ausführliche Programm finden Sie HIER

 

  

Anmeldungen bitte bis 3 Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin, in gewohnter Form.

 

Programm zum Download