Fahrradtour

Am 07. September 2022 trafen sich 30 LandFrauen und 10 Gäste um mit dem Fahrrad

zur Bäckerei zur Horst in Rodenkirchen- Alse zu fahren.

Bei schönstem Wetter ging es von Hoffe aus zum Deich und dann über Kleinensiel und Rodenkirchen immer am Deich entlang nach Alse.

Familie zur Horst erwartete uns schon mit leckerem Kuchen sowie Tee und Kaffee.

Dann führte uns Herr zur Horst durch seine Bäckerei und informierte uns wie das Brot und die Kuchen aus gesunden Lebensmitteln ohne chemische Zusätze hergestellt werden.

Im Lager gab es nur die verschiedenen Mehlsorten und natürliche Zutaten.

Auch auf die Mehlsilos im Anbau konnten wir einen Blick werfen.

Dann erklärte er uns wie die einzelnen Rezepte jeweils mit der Waage zusammengesetzt werden und jede Zutat muss bestätigt werden, damit auch nichts vergessen wird. In den Knetmaschinen


geht es dann weiter. Die Teige werden mit der Maschine oder per Hand weiterbearbeitet.

Alles für den nächsten Tag wird vorbereitet und am nächsten Morgen gebacken, zusammengestellt für die verschiedenen Filialen und dann ausgeliefert.

Auch leckeres Eis wird bei der Bäckerei zur Horst hergestellt. Alle LandFrauen bekamen noch

 

einen Becher mit verschiedenen Eissorte zum Probieren. Erdbeer, Mango, Gurke mit Dill, Stracciatella , Nugat und Vanille konnten ausgesucht werden. Wer mehr davon haben möchte, kann es im Cafe in Rodenkirchen bekommen.


Tagesfahrt ins Fehngebiet

Am 23. Juni 2022 führen wir zum Moor- und Fehnmuseum, anschließend nach Augustfehn zur Eisenhütte.  Zum Abschluss gab es lecker Kuchen und Kaffee im Hofgarten Tausendschön in der Nähe von Apen.


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Am Mittwoch, den 30.März 2022 um 14.00 Uhr hielten die Landfrauen Abbehausen ihre Jahreshauptversammlung im Butjadinger Tor ab.

Es waren 30 Frauen anwesend und haben erst Kaffee/Tee und Kuchen genossen und sich nach der Winterpause mal wieder ausgetauscht.

Frauke Dencker führte die Begrüßung durch, mit einer Gedenkminute für unsere Verstorbenen Mitglieder.

Ulrike Vorwerk gab einen Veranstaltungsrückblick und Christine Janßen gab den Kassenbericht, da Helga Cornelius wegen Krankheit nicht anwesend sein konnte.

Ingrid Kuch gab den Bericht der Kassenprüfung und da sie bereits das 2. Jahr geprüft hatte, musste eine neue Kassenprüferin gewählt werden. Madita Eymers stellte sich für dieses Amt zur Verfügung und wurde Einstimmig gewählt. Wir freuen uns sehr, durch Madita eine „junge Landfrau“ bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen, dass sie noch andere bewegen kann, mal bei uns rein zu schauen.

 

Auch werden zwei Vertrauensfrauen, Magret Meiners und Annegret Büsing von neuen Frauen in ihrem Amt vertreten. Dies werden Frauke Dencker und Doris Rosskamp übernehmen.

 

Dann kam die Neuwahl des Vorstandes.

Helga Hoogendoorn übernahm die Wahlleitung und Edith Hedemann und Anke Lübben halfen bei der Durführung.

 

Frauke Dencker steht nach fast 14 Jahren nicht mehr zur Verfügung. Sie war immer für die kreativen Aufgaben im Verein tätig und hat auch verschiedene Kurse gegeben. Das hat ihr immer viel Spaß gemacht und daher möchte sie dies auch weiterhin anbieten.

Mareike Luers hat sich als Nachfolgerin bereit erklärt und wurde einstimmig in den Vorstand gewählt. Wiedergewählt wurden Christine Janßen, Helga Cornelius und Ulrike Vorwerk. Unterstützt wird der Vorstand zusätzlich durch Ingrid Kuch und Doris Rosskamp.

 

Durch die Corona-Pause wurde seit April 2020 die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen verschoben. Der Vorstand hat seine Tätigkeit trotzdem weitergeführt und auch Veranstaltungen weiterhin organisiert und durchgeführt. Daher hat die Versammlung beschlossen, diesen Vorstand bis 2024 tätig sein zu lassen und dann stehen Neuwahlen an. Bei diesen Neuwahlen werden Christine Janßen, Helga Cornelius und Ulrike Vorwerk nicht wieder zur Verfügung stehen. Daher sollten sich jetzt ruhig schon die Mitglieder um Nachfolger bemühen und auch junge Landfrauen sind herzlich willkommen, um bei den Landfrauen etwas mit zu bewirken.

 

Unter Verschiedenes gab es vom Vorstand noch den Wunsch, dass Christine Janßen nicht mehr die Fahrten organisieren möchte. Dies übernehmen nun Ingrid Kuch und Doris Rosskamp.

 

Dann ließ der Vorstand über Jubiläen diskutieren. Bisher ging der Vorstand evtl. einer Vertrauensfrau zum runden Geburtstag und auch zum besonderen Hochzeitstag der Mitglieder. Dies ist vom Vorstand nicht mehr zu bewältigen, somit musste nach einer anderen Lösung gesucht werden. Die anwesenden Mitglieder beschlossen, dass ab dem 80. Geburtstag nur noch zu den Mitgliedern gegangen wird. Diese Aufgabe übernehmen die zuständigen Vertrauensfrauen in Begleitung einer 2 Person und besuchen die Jubilare nach Absprache. Wir kamen zu dem Schluss, dass es für langjährige Mitglieder immer noch eine Ehre ist, wenn ihnen vom LandFrauenverein die Ehre erwiesen wird.

 

Der Vorstand hatte abgesprochen, die Ehrungen und Verabschiedungen an das Ende der JHV zu verlegen, damit die Tagesordnungspunkte erst ungestört erledigt werden konnten.

Helga Hoogendoorn überreichte die Blumensträuße und wünschte allen Neuen und dem Verein eine gute Zusammenarbeit.

 

Um 16.00 Uhr hat Frauke Dencker die Jahreshauptversammlung 2022 geschlossen.

ein Dankeschön an Helga Hoogedoorn

Vertrauensfrauen von links: Karla Büsing, Angela Bias, Edith Hedemann; Anke Wehofsky, Frauke Denker (Vorstand ausgeschieden), Waltraud Heinen, Traute Becker, Ingrid Kuch, Ingrid Wreden, Roswirha Wulff, Heike Antons und Magret Meiners.

Von links: Helga Hoogendoorn, Frauke Dencker, Mareike Luers, Christine Janßen und Ulrike Vorwerk, Helga Cornelius fehlt